Marketing

5 Gründe, weshalb Du Deinen Content mehrfach nutzen solltest

Content für alle Kanäle zu kreieren ist aufwendig. Und oft scheut man sich ihn mehrfach zu zeigen, weil man glaubt, dass Kunden ihn schon gesehen haben. Oder weil er bereits ‘benutzt’ wurde.

In meinem Kommunikationsplan Weihnachten erkennst Du schnell, wie wir Themen über mehrere Wochen und Kanäle spielen und sie auch mehrfach nutzen. Das ist clever und effizient.

Hier kommen 5 Gründe, weshalb Du Content mehrfach nutzen solltest.

1. Vernetzung Deiner Kanäle

Was ist das Ziel Deiner Kommunikation? Im Großen und Ganzen geht es sicher ums Wahrgenommen werden und Sicherstellen der Reichweite. Damit triffst Du auf ausreichend Interessenten, die potenzielle Käufer sind.

Früher reichte es absolut eine Website zu haben. Der gesamte Traffic müdete dort hin und Kunden interagierten über diese Seite.

Die Medienwelt ist nun jedoch sehr stark zerklüftet. Man braucht Insellösungen, denn Kunden reagieren auf Instagram, per Kontaktformular, via Pinterest etc. Um Bekanntheit, Image und Marke aufzubauen und zu stärken ist ein einheitlicher Auftritt wichtig.

Content hilft Dir dabei! Poste Deine Geschichten auf all Deinen Kanälen, aber angepasst an die jeweilige Plattform!

Gedeckter Tisch mit 3 Servierplatten und Antipasti
Dieses Shooting vereinte mehrere Geschichten: Idee, Rezepte, Anleitung und Deko

2. SEO Optimierung

Blogposts zu überarbeiten ist eine feine Sache, um gut gerankte Beiträge noch besser zu machen. Gerade bei saisonalen Themen wie Weihnachten oder Frühling lassen sich bereits gepostete Beiträge zur ähnlichen Zeit des Folgejahres erneut publizieren.

Überarbeite sie leicht, tausche die Bilder aus und speichere sie mit neuem Datum ab. Für Google bedeutet dies, dass dieser Beitrag so gut und wichtig ist, dass Du ihn regelmäßig aktualisiert. Deshalb wird er weiter oben gerankt.

Mehr SEO Tipps erfährst Du übrigens in meinem SEO Guide zum gratis Download:

Gratis Guide Blogposts SEO optimieren
Kostenloser Download: Warum Bloggen so gut für Dein SEO ist!

3. Gutes wiederholen

Was in Sachen SEO funktioniert, klappt auch bei Instagram und Pinterest ganz gut.

Zwar lässt Instagram nicht zu, dass man einen älteren Post wieder nach im Feed nach vorne holt, aber dennoch arbeiten gute Bilder auch beim zweiten Mal gut.

Bei dem Shooting mit einer sog. Grazing Platter, also einer gemischten Platte mit Süßigkeiten, habe ich viele Fotos gemacht. Zwei sehr ähnliche haben auf Instagram sehr gut gearbeitet. Ich habe sie im Abstand von wenigen Wochen geposted. Trotz des sehr ähnlichen Inhalts haben beide haben sehr gute Interaktion erzeugt.

Lass Dich nicht vom Gedanken bremsen ‘Das haben eh alle schon gesehen’. Das ist ein Trugschluss!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hier die Instagram Insights der sehr ähnlichen Bilder (beide aus dem selben Shooting) im Vergleich.

4. Content Recycling via Pinterest

Pinterest ist die Zweitverwertung für Euren Content schlecht hin! Alle Fotos und Videos, die auf Eurer Seite zu sehen sind, dürfen gerne gepinnt werden!

Leichter kann Recycling gar nicht sein und sinnvoller ebenso nicht! Pinterest ist dafür gemacht Euren Content erneut zu nutzen, denn schließlich ziehen die Fotos User auf Eure Seite bzw. in Euren Shop!

Auch hier gilt übrigens das Jahreszeiten Prinzip: Frühzeitig die Pins des alten Jahres repinnen! Und gut laufenden Pins in einen Loop einbetten und sie automatisch immer wieder pinnen. Mit der Software Tailwind (Werbung) geht das ganz einfach! Ein echter Booster!

Ein Fleißsternchen gibts, wenn Du Bildcollagen erstellst, denn die erreichen auf Pinterest meist mehr Aufmerksamkeit!

Collage für Pinterest aufbereiten

5. Effizienter Workflow

Der überhaupt beste Grund Content mehrfach zu nutzen: Effizienz!

Überlege vor dem Shooting schon, welche Inhalte Du wo publizieren möchtest und welche Formate zu dafür benötigst. Fotografiere alles systematisch, damit Du aus verschiedenen Perspektiven und in unterschiedlichen Formaten Bildmaterial bekommst!

Nutze zudem Planungstools, um Deine Social Media Kanäle direkt zu bestücken. Man muss das Rad nicht andauernd neu erfinden, of reicht auch schon ein bisschen neuer Schwung.

Übrigens: in meinem kostenlosen Foto Kompaktkurs erfährst Du mehr darüber, wie Du effizient Bilder für Dein Business fotografierst! Vier Videos, die Du per Mail ins Postfach bekommst, melde Dich gleich an!

Effizientes Marketing fängt nämlich schon damit an!

Gratis Foto Kompakt kurs